WWW…

Ehrlich, die Überschrift ist verwirrend, oder?
Nein, hier geht es nicht um eine Linksammlung zu Seiten, in denen Du Tipps bekommst, wie Du als Frau Deine Weiblichkeit leben kannst.

Aber versuche doch mal diese Abkürzung WWW neu zu definieren..statt World Wide Web..bezeichne ich es als Wildes Weib Wecken. Was bedeutet das Wildes Weib Wecken? Ich knüpfe hier an meinen vorigen Beitrag an.

 

https://www.seelensehen.de/fang-endlich-an-du-selbst-zu-sein-jetzt/

 

Was bedeutet jedes Wort für sich? Wildes Weib Wecken. Mit wild verbinde ich persönlich, Lust, Leidenschaft in dem was ich tue…die Verbindung zu der Kraft von Mutter Natur…wild bedeutet für mich das Leben zu führen, was ich will, meine eigenen Regeln zu befolgen, solange ich niemand anderen damit schade und nicht die von Außen auferlegten Glaubensmuster lebe, nach dem Motto: „Was sollen denn die Leute denken“. Daraus habe ich schon vor langer Zeit eine neue Lebenseinstellung kreiert: „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.“

Wenn Du einmal in Deinem Leben so dermaßen ins Fettnäpfchen getreten hast, dass Du egal was Du machen würdest, einfach den Ruf weg hast…bedeutet das einerseits… ich gehöre nicht mehr dazu…ich bin keine mehr von denen…anderseits bedeutet es aber auch…Ich gehöre nicht mehr Dazu…ICH bin KEINE mehr von DENEN. Betone einfach mal diese Worte anders und lege Deinen Fokus in Deiner Stimme auf Dich…Liest/Hört sich schon viel kraftvoller an oder?
Ich selbst bin auch immer noch in diesem Rad von:“Was sollen denn die Leute denken?“ zu „Das ist mir doch Latte, was die Leute über mich denken.“
Wenn ich mit meinen Klienten arbeite, gehe ich ganz oft mit ihnen in den Wald und arbeite mit der Kraft der Natur. Das kann bedeuten, einen Baum zu umarmen, oder auch mal ganz laut und durchdringend alles raus zuschreien, je nachdem, welchen Impuls ich erhalte.

Die Hemmschwelle, vor allen Dingen, seinen ganzen Frust rauszuschreien ist bei vielen enorm. Wenn ich meinen Klienten erzähle, welche Erfahrungen ich selbst mit dieser Art des bewussten Fühlens gemacht habe…kommt immer wieder der Satz:”Aber, was sollen denn die Leute denken, wenn die mich hier sehen, wie ich mich an einen Baum festhalte und rumschreie?” Ich antworte dann mit einem ganz ganz breiten Grinsen:” Wenn die Leute sehen, wie glücklich und zufrieden Du danach aussiehst, werden sie sich nur fragen…was nimmt die, das sie so strahlt und wo bekomm ich das Zeug her.” Wir fangen beide an zu lachen und die Hemmschwelle ist dann meist überwunden. Noch mal kurz zu dem Schreien…Wut ist ein sehr starkes, bewusstes Gefühl…wütend zu sein, wurde uns schon als Kinder ausgetrieben..aber Wut ist ein Gefühl und Gefühle wollen gefühlt werden. Wenn Du Deine Wut runterschluckst, dann brodelt es in Dir und irgendwann nimmt dieser Druck von Innen Überhand und entweder explodierst Du dann an einem Ort bei einem Menschen, der überhaupt nichts mit dem Ursprung dieser Wut zu tun hat, oder Du implodierst und greift im schlimmsten Fall Dich selbst an, in dem Deine Wut in die Körperlichkeit geht.

Wut bewusst zu fühlen, ohne Wertung, nicht…ich bin wütend wegen…..sondern einfach nur diese Wut zu fühlen, kann enorm reinigend sein und Dir gleichzeitig zeigen, welche Kraft in Dir steckt. Nur wer seine Wut mit aller Leidenschaft leben kann, kann auch die Liebe mit aller Leidenschaft leben.

Da sind wir gleich beim nächsten Punkt…das Wilde Weib Wecken
Lust und Leidenschaft leben dürfen.

Weißt Du was Dir Lust macht? Ich rede jetzt nicht von dem Inneren Kind, das Lust hat mal wieder ausgiebig Eisessen zu gehen. Ich rede von der Frau, von dem Weib in Dir. Welche Lust, welche Leidenschaft lebst Du in Deinem Leben? Fühlst Du dieses Weib in Dir? Lebst Du Deine Frau, Deine weibliche Kraft? In jeder Frau gibt es zwei urweibliche Aspekte, die scheinbar in Polarität stehen. Die Kraft der EVA der zweiten Frau Adams, die angepasst ist, kein böses Wort verliert, ganz in Ihrer Mutter- und Hausfrauenrolle aufgeht, das Paradies sauber hält, während der Mann im Außen regiert, die die Passivität lebt auch beim Sex. Aber in jeder Frau lebt auch das Weib, oder die Lilith, die erste Frau Adams, die Neugierig war, Wissen wollte, Widerworte gab, unangepasst war und die die Aktivität beim Sex lebte. Diese wurde von der Kirche dann als die Sünde systematisch dämonisiert. Die Nachkommen dieser weiblichen Urkraft waren die Hexen, die ein wildes Leben führten, nicht angepasst, aktiv waren, ihre Weiblichkeit zeigten und lebten…zum Ärgernis der Männer, die sich nun in der Opferrolle sahen.
In diesem Wilden Weib, welches in JEDER Frau steckt, ist soviel Kraft, soviel Energie, aber vor allen Dingen auch so viel Freiheit. Beschäftige Dich doch mal mit dem, was da noch in Dir steckt. Die Frau die ganz klar und deutlich NEIN sagt, die ihre Lust fühlen darf, denn es ist menschlich und entspricht der Energie der Natur.

Schau Dir Deine “SchattenSeiten” an, denn wenn Du sie immer im Schatten versteckst, werden sie immer kraftvoller, durch die Macht die Du ihnen unbewusst gibst. Du kannst nur dann Wissen was Liebe ist, wenn Du es Dir selbst zugestehst auch die Angst, die Wut zu spüren. Das Eine existiert nur durch das Andere.
Deswegen…nimm die Existenz von Deinem Wilden Weib in Dir an und erwecke diese Energie.

Wie sagte schon die bekannte Autorin Astrid Lindgren:

Lass Dich nicht unterkriegen. Sei frech und wild und wunderbar. 

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.